Foto: Carmen Schüller
Foto: Carmen Schüller

PRESSE-Echo, BIOGRAFIE und BIBLIOGRAFIE 

JÖRG SCHMITT-KILIAN hat zahlreiche Bücher,  Artikel und für „Deutsche Polizei“ das Themenheft „Drogen“ geschrieben. Sein SPIEGEL-Bestseller VOM JUNKIE ZUM IRONMAN wurde mit Uwe Ochsenknecht verfilmt. Interessierte Schulen/Jugendeinrichtungen erhalten kostenlos das Curriculum vom Institut für Kino und Filmkultur und die Lehrerhandreichung SHIT, denn der Film ist für Jugendliche ein guter Einstieg für das  SHIT-Projekt.

 

Über 50 TV-Sendungen, Rundfunkbeiträge und mehr als 600 Artikel in den Printmedien spiegeln die positive Resonanz auf seine Bücher, Buchverfilmungen und das Präventionskonzept IMPULSE. Als ehemaliger Drogenfahnder kennt der Autor die Hilflosigkeit im sozialen Umfeld. Er nähert sich in sucht- und gewaltpräventiven Projekten an die Lebenswelt der jungen Menschen heran und berichtet von den „Ergebnissen“ bei einem Elternabend.

 

Nach DIE DEALERIN UND DER KOMMISSAR schrieb Bambipreisträger Benedikt Röskau  das Drehbuch zum TV-Film JENNY.  Schmitt-Kilian (im Film dargestellt von Andreas Herder) beschreibt im Fernsehinterview mit Dr. Wieland Backes (SWR-Nachtcafe) die Gefühle der Ermittler. Auch dieser Film eignet sich als Einstieg für ein Projekt mit SHIT.

 

Die Kriminalromane SPURENLEGER und LEICHENSPUREN (beide auch als E-Book) basieren auf der spektakulärsten Mordserie der deutschen Kriminalgeschichte. Im Juni 2017 erscheint der Roman DIE VERBLENDETEN, den er gemeinsam mit der Autorin Dr. Jutta Siorpaes aus Kitzbühel unter dem Pseudonym JUSI JOESK über einen Ehrenmord und die aktuelle Gefahr durch die Terrorascnhläge der jüngsten Vergangenheit geschrieben hat.

In 66 LIEBLINGSPLÄTZE  beschreibt er seine Heimat rund um Koblenz aus einer besonderen Perspektive, garniert mit persönlichen Erinnerungen und Begegnungen mit Fürstin Gabriela zu Sayn-Wittgenstein, Thomas Anders und weiteren bekannten Persönlichkeiten in der Region.   In MÜNZ-MENSCHEN erinnert er sich an seine Dienstzeit als junger Polizist in der Koblenzer Altstadt und lässt die alten Zeiten auch durch zahlreiche Fotos in diesem Buch Revue passieren.  Anläßlich des Festakts "70 JAHRE POLIZEI" präsentierte Schmitt-Kilian in seiner Premierelesung im Kuppelsaal der Festung Ehrenbreitsein am 21.06.2017 sein neues Buch KOWELENZER BUTZE mit zahlreichen Fotos und garniert mit lustigen Rapporteinträgen und Aktenauzügen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schmitt-Kilian